April
Fr/Sa 20:00 Uhr
So 18:00 Uhr
Halle 01
Theater

Hannah und ihre Schwestern
von Woody Allen

Heiglhoftheater

“somewhere i have never travelled,
gladly beyond any experience,
your eyes have their silence:
in your most frail gesture are things which enclose me,
or which i cannot touch because they are too near”
(E.E. Cummings)

Eine Familie zwischen Nähe und Distanz, Verschlossenheit und radikaler Ehrlichkeit: Drei Schwestern, wie sie unterschiedlicher nicht sein können, begegnen sich im Verlauf der Handlung mehrmals zum Dinner: Die Schauspielerin Hannah, die Studentin Lee und Holly, die mit ihrem Leben experimentiert und nie damit zu Rande zu kommen scheint.

Zu seinem 25-jährigen Bühnenjubiläum zeigt das Heiglhoftheater diesen Klassiker von Woody Allen. Mit Witz und ein wenig Rührseligkeit zeigen sich die Protagonisten hilflos gegenüber den alltäglichen Problemen des Lebens. Alle Widrigkeiten und Fehler werden durchröntgt und in typisch neurotischer Woody Allen Manier zum Vorschein gebracht. Tragisch und komisch zugleich sowie mit einem Hauch Romantik widmet sich das Stück der Sinnsuche des modernen Menschen.

Es spielen: Christian Mathes, Regina Höcherl, Angelina Recabarren, Theresa Tremmel u. a.
Regie: Christian Zimmermann, Regieassistenz: Ineke Zimmermann

Eintritt

14,00 €
Ermäßigt 10,00 €

Tickets

www.heiglhoftheater.net

Veranstalter

Markus Flüggen