Dezember
19:45 Uhr Halle 01
Film

Grau ist keine Farbe

Im Dokumentardrama GRAU IST KEINE FARBE kämpfen die drei Jugendlichen Anna (Antonia Wiedemann, Theater Garmisch-Partenkirchen), Sabine (Darya Gritsyuk, „dahoam is dahoam“) und Christian (Paul Hordych) den einsamen und gefühlsbetonten Kampf gegen die Depression. Aus Stress, Leistungsdruck, der familiären Situation und unerwiderten Gefühlen, resultieren übermäßiger Alkoholkonsum, Schulabbruch und Selbstmordgedanken.

An ihren und unseren deutschen Schulen gibt es Kurse über Verkehrssicherheit, über Alkohol, HIV und Verhütung, es gibt selbst einen Tag der Zahngesundheit, doch über Stresserkrankungen- wie die Depression- gibt es gar keine Aufklärung. Ganz im Gegenteil: Psychische Krankheiten werden oftmals totgeschwiegen. Und das obwohl die Depression laut Weltgesundheitsorganisation bis 2021 die zweithäufigste psychische Erkrankung auf der ganzen Welt werden soll. Den dokumentarisch-kinematischen Stil untermalen Experten aus Deutschlands renommiertesten Kliniken sowie Therapeuten und Helfer. Ganz emotional wird es allerdings, wenn drei betroffene Jugendliche über die Probleme, ihr Leiden und unsere Gesellschaft sprechen- und wie sie und wir manchmal gnadenlos versagen.

Eintritt

8,64 €
6,51 € (Gilt für Personen u. 18 Jahren sowie Schüler und Studierende mit gültigem Studiennachweis)

Tickets

www.eventbrite.de